Informationsaustausch zu TTIP gut besucht

Auf einen gut gefüllten Saal des „Grünen Baums“ in Kühnhofen konnte Bürgermeister Robert Ilg schauen, als er die Besucher der Informationsveranstaltung der Freien Wähler Nürnberger Land begrüßte. Die Diskussion zu den Handelsabkommen TTIP und CETA stieß auf reges Interesse.

Moderiert durch den freien Journalisten und ehemaligen Redationsleiter der Hersbrucker Zeitung Walter Grzesiek, der kompetent für Struktur im Abend sorgte. Melanie Kreß von der IHK Nürnberg, Richard Mergner vom BUND Naturschutz, Rainer Scharrer (Vertreter des Verbandes der deutschen Milchviehhalter) sowie Günther Felßner (Vizepräsident des Bay. Bauernverbandes) sorgten für die fachlichen Positionen. Während Herr Mergner und Herr Scharrer die Position contra TTIP vertraten, positionierten sich Felßner und Kreß als Befürworter des angestrebten Handelsabkommens.

In drei Themenblöcken brachten die Diskutanten ihre Positionen zur Sprache. Das Publikum konnte am Ende der Blöcke jeweils eigene Fragen stellen. Insgesamt zeigte sich wie vielschichtig die Argumente für oder gegen TTIP sind und dass aufgrund der derzeitigen geheimen Verhandlungen schwer ist über Fakten zu sprechen.

Die Veranstaltung diente bestens dazu, um sich über das Thema zu informieren und endete aufgrund der regen Diskussion doch deutlich später als ursprünglich geplant.