Zwei Ehrungen und eine Doppelspitze beim FRB

P1080077 

Die Mitglieder des Freien Rathausblocks Hersbruck trafen sich sehr zahlreich in der Gaststätte Michelsberg, um die Arbeit verdienter Mitglieder zu würdigen und um den Verein für die Herausforderungen der Zukunft zu rüsten.

Neben dem Rückblick durch den Vorsitzenden Günther Langheinrich auf die vielfältigen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres und den üblichen Regularien wie Kassenbericht und Entlastung der Vorstandschaft, standen dieses Jahr Neuwahlen im Vordergrund.

Das Ergebnis der Neuwahlen der Vorstandschaft brachte ein ausgewogenes Ergebnis von erfahrenen und auch jungen Mitgliedern zutage.

Als Beisitzer wiedergewählt wurden Volker Hegel und Anne Karges sowie Wolfgang Schertel, der langjähriger 2. Vorsitzender des FRB war. Paul Vogt, Vorsitzender des Jungen FRB Hersbruck, wurde als Beisitzer neu in den Vorstand berufen. Im Amt des Schriftführers wurde Markus Pawelke bestätigt und über die Finanzen des FRB wacht nun Florian Günther als neuer Schatzmeister.

P1080081 
Bei der Neubesetzung der Führungsspitze haben sich die Mitglieder für ein Führungsduo entschieden. So werden sich Klaus Rostek und Norbert Winkler die Aufgaben der Organisation bzw. Geschäftsführung sowie Öffentlichkeitsarbeit aufteilen. Die Wahl aller Vorstandsmitglieder erfolgte einstimmig. In ihren Antrittsworten formulierten die neuen Vorsitzenden Winkler und Rostek ihre klaren Ziele für die Zukunft und sorgten so für beste Stimmung bei den Mitgliedern. Alle Verantwortlichen sind fest davon überzeugt, dass die solide, bürgernahe und ehrliche Arbeit auch in Zukunft fortgeführt werden wird, ganz im Sinne unserer Stadt Hersbruck.

Neben dem langjährigen Schatzmeister Werner Hartmann hatte auch der 1. Vor-sitzende Günther Langheinrich bereits frühzeitig signalisiert, dieses Jahr nicht mehr zur Wiederwahl antreten zu wollen. Für ihre erfolgreiche Arbeit und langjährige Treue zum Freien Rathausblock Hersbruck wurden beide Herren entsprechend gewürdigt. Werner Hartmann ist seit dieser Versammlung Ehrenmitglied und Günther Langheinrich trägt den Titel „Ehrenvorsitzender des FRB Hersbruck“.

Bürgermeister Robert Ilg ging bei dieser Ehrung insbesondere auf das Erreichte des Vorsitzenden Günther Langheinrich ein. Unter seiner Regie konnte die Mitgliederzahl im FRB nahezu verdoppelt werden, die Stadtratssitze sind in seiner Verantwortung von 4 auf 6 angestiegen und natürlich wurde in seiner Zeit der Verantwortung für den Verein auch die Wahl zum Ersten Bürgermeister der Stadt Hersbruck erfolgreich gestaltet.

Text: Klaus Rostek